Montag, 13. Oktober 2008

OpenSolaris 2008.11 ermöglicht Zeitreisen

Jeder der sich schon mal einen Mac angesehen hat kennt vermutlich Time Machine: das mitgelieferte Backup Tool von Apple. Ein ziemlich praktisches Feature, das in ähnlicher Form für den nächsten Release von OpenSolaris im November angekündigt ist. Das Ganze wird mit Hilfe von ZFS realisiert (schon mal ein großer Vorteil gegenüber Mac OS X welches IIRC rsync nutzt) und in Nautilus eingebettet, ein SMF Service sorgt im Hintergrund für regelmäßige Snapshots die sich dann per "Time Slider" durchforsten lassen.
Ob es irgendwann auch ein funky Compiz Plugin geben wird das wie auf dem Mac einen Flug durch einen Zeittunnel realisiert bleibt wohl abzuwarten ^^.

Mehr Informationen finden sich hier.

Update: Mir wurde gerade gesagt das Mac OS X doch kein rysnc verwendet sondern "die FSEvent API" (was immer das ist ^^). Danke Okona ;)

1 Kommentar:

Okona hat gesagt…

Weiteres zum FSEvent API:

http://arstechnica.com/reviews/os/mac-os-x-10-5.ars/7